Diese Seite verwendet Cookies.

Diese Webseite verwendet Cookies für eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Webseite und den darin enthaltenen Diensten, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK

Beitrag der Digitalisierung zur erfolgreichen Integration

Bei einer Fachtagung der  BASF SE mit weiteren lokalen Kooperationspartnern zum Thema „Vielfältige Gesellschaft im Dialog - Digitale und analoge Netzwerke" am 15./16. Dezember in Ludwigshafen berichtete unser Geschäftsführer Saeid Fasihi in einer Keynote, wie die Digitalisierung einen großen Beitrag zur erfolgreichen Integration von Flüchtlingen leisten kann und bezog sich dabei auf seine eigenen Erfahrungen. Bei der Tagung ging es unter anderem um die geplante digitale und integrative Integrationsplattform für die Metropolregion Rhein-Neckar "alvivi“, die von der Fasihi GmbH unterstützt wird.

Fasihi erklärte unter dem Stichwort "Wie wird man erfolgreich?" seine eigene Geschichte, die von seiner Ankunft als politischer Asylant 1986 über Studium und freie Mitarbeit bei der BASF bis hin zum Chef eines mehrfach preisgekrönten mittelständischen Unternehmens mit heute mehr als 70 Mitarbeitern führte.

Wachstum und funktionierendes Team

Die Firma Fasihi sei auf die Zukunft vorbereitet und könne auf 20 Prozent Wachstum in den vergangenen fünf Jahren zurückblicken. Zahlreiche Auszeichnungen wie der Innovationspreis des Landes Rheinland-Pfalz 2011, der Große Preis des Mittelstandes 2014 und 2016, Manager des Jahres 2017, FOCUS-Wachstumschampion 2016 und 2017 und ein bundesweites Forschungsprojekt mit dem Fraunhofer-Institut belegten dies. "Entscheidend  ist jedoch unser funktionierendes und engagiertes Team", so Fasihi.

Als Erfolgsrezept nannte Fasihi sechs Punkte:

  • Mehrwert: etwas wertvolles anbieten
  • Fleiß: bereit sein, hart zu arbeiten
  • Qualität: was man anbietet, muss gut sein
  • Leidenschaft: gerne und mit Freude arbeiten
  • Kreativität: neue Ideen haben und den Markt beobachten
  • Kundenorientierung: schnell, unkompliziert, zuverlässig, hohe Qualität

Mauern fallen weg, Wissen ist Macht

Durch die Informationstechnologie seien Mauern weggefallen, und zahlreiche Dinge wie Unternehmensprozesse, Teamarbeit, neue Organisation u.v.m hätten Veränderungen mit sich gebracht. "Information bringt Wissen, und Wissen ist Macht", sagte Fasihi. Dank Internet und Smartphones könnten auch potentielle Flüchtlinge schon vor der Flucht auf viele Informationen zugreifen.

"Millionen Flüchtlinge sind in den letzten Jahren zu uns nach Deutschland gekommen und somit in ein stark verändertes Umfeld. Sie müssten sich mit Rechten und Pflichten ins unserer Gesellschaft auseinandersetzen und sollten nicht nur Sprache und Beruf erlernen, sondern die Menschenrechte in unserer Gesellschaft verstehen", so Fasihi.

"Für die Integration von Flüchtlingen ist es sehr wichtig, dass diese zunächst einmal verstehen, was Menschenrechte bei uns bedeuten." Sie müssten schon nach ihrer Ankunft Integrationskurse in ihrer jeweiligen Landessprache besuchen, um zu verstehen, was die Rechte und Pflichte im Ankunftsland seien und wie das Zusammenleben funktioniere. Fasihi verwies in diesem Zusammenhang auf das digitale Unterweisungssystem seines Unternehmens, das in zahlreichen Produktionsbetrieben zum Einsatz komme und auch hier verwendet werden könne.

Internet-Technologie kann helfen

Fasihi dankte den zahlreichen freiwilligen Helfern, die sich für die Integration von Flüchtlingen in ehrenamtlicher Arbeit einsetzten. Zugleich verwies er darauf, dass es Aufgabe der Bundesregierung sei, durch Bereitstellung entsprechender Informationen die Integration leichter zu machen.

Durch den Einsatz von neuester Internet-Technologie könne dies beschleunigt werden. "Mit der geplanten Integrationsplattform für die Metropolregion Rhein-Neckar sind wir bestimmt auf dem richtigen Weg."

Im Workshop „Von der Idee zur Umsetzung einer integrativen Plattform für die Metropolregion
Rhein-Neckar:alvivi“ zeigten Mandy Schmitz und Anne Eggert von unser Firma sowie Sevim Schmid-Coşkun von der BASF SE auf, wie Digitalisierung Integration erfolgreich begleiten kann.

Die Veranstaltung endete mit einem Get-Together in feierlichem Ambiente mit musikalischer Begleitung.

Autor: Hermann Martin
Publiziert: 18.12.2017
Zurück  

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder Veranstaltungen?
Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Sie erreichen uns unter:
+49 (0)621 - 5200 78-0 
oder info@fasihi.net
oder über unser Kontaktformular!

Folgen Sie uns
 

Facebook Twitter

Xing

Anmeldung