2017: Firmenchef Manager des Jahres, Digitalisierung im Fokus

2017 war wieder ein erfolgeiches Jahr für unser Unternehmen: Firmenchef Saeid Fasihi erhielt den Stevie® Award in Gold als "Manager des Jahres“ in der Kategorie Computer-Software. Die Fasihi GmbH wurde in der gleichen Kategorie bis zu 250 Mitarbeiter mit dem Stevie Award in Silber ausgezeichnet. Außerdem waren wir erneut unter den 500 FOCUS-Wachstumschampions in Deutschland. Als "Wirtschaftsmagnet 2017" sind wir zudem "eines der stärksten Unternehmen". Und die Zahl der Mitarbeiter stieg 2017 gegenüber dem Vorjahr von 68 auf 75 erneut an, während sich der Umsatz von 5,6 auf 6,8 Millionen Euro um rund 22 Prozent erhöhte. Bei einer Fachtagung in Ludwigshafen zeigten wir den interessierten Besuchern einen Blick auf den digitalen Arbeitsplatz der Zukunft.

An Aufträgen mangelt es unserem Unternehmen derzeit nicht. "Die hohe Zufriedenheit der Kunden mit unseren IT-Leistungen hat 2017 dazu geführt, dass wir voll ausgelastet waren. Unser Ziel ist es, auch in Zukunft Webtechnologie auf dem neuesten Stand anzubieten und die Kunden bei der Digitalisierung zu unterstützen. Um dies zu gewährleisten, werden wir 2018 weitere Mitarbeiter für Entwicklung, Projektmanagement und Support einstellen", sagt Fasihi.

Fasihi Academy Eckpfeiler für hohe Qualität

Ein wichtiger Eckpfeiler für hohe Qualität ist die im Jahr 2015 gegründete unternehmensinterne Fasihi Academy. Alle Mitarbeiter erhalten hier regelmäßige Schulungen, um immer auf dem neuesten Stand der Webtechnologie zu sein. Einarbeitungspläne sorgen dafür, dass sich neue Kollegen schnell ins Team integrieren. Und nicht zuletzt werden auch Kunden geschult, die in ihren Unternehmen mit dem Fasihi Enterprise Portal oder mit WEB inFACTORY arbeiten.

 

Bei einer Fachtagung der  BASF SE mit weiteren lokalen Kooperationspartnern zum Thema "Vielfältige Gesellschaft im Dialog – Digitale und analoge Netzwerke" am 15./16. Dezember in Ludwigshafen berichtete unser Geschäftsführer Saeid Fasihi in einer Keynote, wie die Digitalisierung einen großen Beitrag zur erfolgreichen Integration leisten kann und bezog sich dabei auf seine eigenen Erfahrungen.

Digitalisierung im Vordergrund

Die Themen Innovation, Digitalisierung und Industrie 4.0 standen im Mittelpunkt einer gemeinsamen Tagung der IHK Pfalz und unserer Firma am 26. September im Pfalzbau Ludwigshafen. Die Besucher hörten spannende Vorträge und sahen interessante Anwendungsbeispiele aus der digitalen Arbeitswelt. Sehr interessiert waren die Gäste an einer Live-Demo unserer Mobile-App-Entwickler. Hier konnten sie bereits einen Blick auf den digitalen Arbeitsplatz der Zukunft werfen. Am Beispiel einer Datenbrille wurde demonstriert, wie ein "Produktionsmitarbeiter" eine Maschine bedienen und dabei gleichzeitig beide Hände benutzen kann. Die für ihn notwendigen Daten werden ihm durch unsere neue App direkt auf die Brille übertragen.

"Wie digital müssen wir denn sein? Metropolregion setzt konsequent auf innovative Wege", so lautete das Thema in der Diskussionsrunde "Zur Sache", die am 9. Juni im Rhein-Neckar-Fernsehen (RNF) ausgestrahlt wurde. Fazit am Ende der Sendung mit Beteiligung unseres Geschäftsführers Saeid Fasihi: Die Metropolregion Rhein-Neckar ist auf einem guten Weg, muss aber noch einiges tun, wenn sie in ein paar Jahren zur Spitze in Sachen Digitalisierung in Deutschland gehören will.

Besuch von Staatsministerin Özoğuz

"Es ist schon eine beeindruckende Erfolgsgeschichte", sagte Aydan Özoğuz, Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration bei ihrem Besuch in unserer Firma am Freitag, 27. Mai. Geschäftsführer Saeid Fasihi, 1986 selbst als poltischer Flüchtling aus dem Iran nach Deutschland gekommen, hatte ihr zuvor die eigene und die Geschichte seiner Firma erzählt, die sich seit der Gründung als Ein-Mann-Unternehmen im Jahr 1990 zum mittelständischen Unternehmen mit heute mehr als 70 Mitarbeitern entwickelt hat.

Die IHK Pfalz und die IHK Rhein-Neckar haben in ihren Wirtschaftsmagazinen im Mai 2017 eine Titelgeschichte zum Thema Digitalisierung veröffentlicht. Da sich unsere Firma in dieser Branche mit ihrem eigenen Geschäftsmodell - der Internet-Plattform "Fasihi Enterprise Portal"- etabliert und bundesweite Anerkennung erfahren hat, wurde unser Geschäftsführer Saeid Fasihi gemeinsam mit dem Heidelberger IT-Unternehmer Matthias Blatz als Gesprächspartner ausgewählt. Fasihi berichtet in der Titelgeschichte über seine eigene und die Entwicklung des Unternehmens, die ein Vorreiter der Digitalisierung in der Metropolregion Rhein-Neckar ist.

Auf Vorschlag der Industrie- und Handelskammer Pfalz (IHK) wurde Saeid Fasihi am 22. Dezember für die Dauer von fünf Jahren zum ehrenamtlichen Handelsrichter bei der Kammer für Handelssachen des Landgerichts Frankenthal ernannt.

Publiziert: 08.01.2018
Zurück  

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder Veranstaltungen?
Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Sie erreichen uns unter:
+49 (0)621 - 5200 78-0 
oder info@fasihi.net
oder über unser Kontaktformular!

Folgen Sie uns
 

Facebook Twitter

Xing

Anmeldung